Auftragskiller? Jäger erzürnt über neues Bundesjagdgesetz

Dürre, Stürme und Schädlinge setzen den deutschen Wäldern zu. Ein novelliertes Bundesjagdgesetz soll den Wald jetzt besser schützen, und zwar vor dem Verbiss durch Rehe und Hirsche. Wenn Wildtiere Knospen, Zweige und Blätter abbeißen, kann das Pflanzen schädigen und ihren Wuchs ausbremsen. Die Regelungen des Gesetzentwurfs würden zu deutlich höheren Abschusszahlen führen – zur Freude […]

Weiter lesen ...

Drückjagd – Lösung oder Problem?

Frau Dr. Christine Miller zeigt in ihrem fundierten Vortrag die Fragwürdigkeit der Drückjagdpraxis sehr deutlich auf. Wenn überhaupt, dann lassen sich Drückjagden nur bei Schwarzwild noch einigermaßen rechtfertigen und auch nur dann, wenn sie absolut professionell und unter Einhaltung tierschutzrelevanter Aspekte durchgeführt werden.

Weiter lesen ...

Natürliche Wilddichten – natürliche Waldgesellschaften

Der Hirschflüsterer“ Thomas Tscherne ist weit über die Grenzen des im Salzburger Land gelegenen Gasteiner- und Angertals bekannt. Dort wirkt er als Hotelier und Förster in Bad Hofgastein. Schon mit acht Jahren wollte er Förster werden und konnte sich bereits damals für den Wald und die Tiere begeistern.

Weiter lesen ...