Schwarzwild Symposium Sachsen

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt lädt zum Schwarzwild Symposium mit Herrn Staatssekretär Sebastian Vogel ein.

Für die Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) werden wir als Jäger in zunehmendem Maße in die beschlossenen Maßnahmen der Sächsischen Staatsregierung einbezogen. Aus diesem Grund lädt das Staatsministerium ein. Im folgenden das Schreiben in vollem Wortlaut.

Einladung zum Schwarzwild-Symposium am 24.09.2021


Sehr geehrte Damen und Herren,
das Virus der Afrikanischen Schweinepest (ASP) breitet sich trotz sofort ergriffener und vielfältiger Maßnahmen in der Wildschweinpopulation im Landkreis Görlitz weiter aus. Die Sächsische Staatsregierung hat weitere Maßnahmen zu Eindämmung der Tierseuche beschlossen. Die Jägerschaft soll dabei eine wichtige Rolle übernehmen. Wir wollen Ihnen die beschlossenen Maßnahmen
in einem Schwarzwild-Symposium vorstellen und diskutieren.


Hiermit laden wir Sie herzlich zum Schwarzwild-Symposium am


Freitag, 24. September 2021, 16:00 Uhr,
in das Bürgerhaus Niesky, Muskauer Str. 31, 02906 Niesky


ein.
Wir haben folgenden Ablauf vorgesehen:

  • Begrüßung Staatssekretär Sebastian Vogel
  • Darstellung der aktuellen Lage und der Maßnahmen zur Bekämpfung der ASP
  • Diskussion


Bitte teilen Sie Ihre Teilnahme bis zum 22.09.2021 an presse@sms.sachsen.de mit.


Wir tragen mit der Bestuhlung den erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie Rechnung. Sie werden gebeten, die dann gültigen Corona-Maßnahmen einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Diese kann an Ihrem Sitzplatz abgenommen werden.


Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen und wünsche Ihnen eine angenehme Anreise.


Mit freundlichen Grüßen
Sebastian Vogel

Veröffentlicht in Veranstaltungen und verschlagwortet mit , , .